Unsere Satzung

§ 1 Name, Sitz

Der Verein führt den Namen „Heimatverein Burg und Umgebung e.V.“ und hat seinen Sitz in Burg.

Der Verein wurde mit Protokoll vom 27.11.2001 gegründet und am 21.01.2002 unter der Registernummer VR 374/2001 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Burg eingetragen. (neu Amtsgericht Stendal unter der Registernummer VR 50374.


§ 2 Zweck und Steuerbegünstigung

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Der Zweck des Vereins ist die Förderung

  • des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger Zwecke,
  • des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege,
  • der Heimatpflege und der Heimatkunde,
  • internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens,
  • und des Sports.

Der Zweck des Vereins wird insbesondere verwirklicht durch

  • die Erforschung und Verbreitung der Heimat- und Regionalgeschichte,
  • die Zusammenarbeit mit der Stadt Burg, anderen Vereinen der Stadt Burg und der Umgebung sowie Interessenvereinigungen zur Unterstützung der Weiterentwicklung von Kultur und Tourismus insbesondere durch ehrenamtlich tätige Stadtführer des Vereins,
  • die Bewahrung von Denkmalen der Kreisstadt Burg und der Umgebung, insbesondere der historischen Gerberei in der Hainstr. 11/12 in Burg und des Bismarckturmes (hier Erbbaupachtvertrag mit der Stadt Burg),
  • die Sammlung und Pflege von Sachzeugen und Dokumenten und die Veröffentlichung der Arbeiten in Ausstellungen und anderen geeigneten Formen.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig. Die Mitgliederversammlung kann eine jährliche, angemessene pauschale Tätigkeitsvergütung für Vorstandsmitglieder beschließen.

Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig und neutral.


§ 3 Mitgliedschaft

Mitglieder des Vereins können natürliche und juristische Personen werden.

Es ist ein schriftliches Aufnahmegesuch an den Vorstand zu richten. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Ein Aufnahmeanspruch besteht nicht. Die Ablehnung durch den Vorstand ist nicht anfechtbar.

Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt oder Ausschluss.

Der Austritt ist schriftlich dem Vorstand gegenüber zu erklären. Er wird zum Ende des Kalenderjahres, in dem der Austritt erklärt wird, wirksam.

Über einen Ausschluss entscheidet die Mitgliederversammlung. Dem Auszuschließenden ist vor der Beschlussfassung eine Anhörung vor dem Vorstand zu gewähren.


Beiträge und Finanzielle Mittel des Vereins

Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, Zuwendungen, Spenden und Fördermittel sowie Stadtführungsentgelte für Stadtführungen und Besichtigungen der historischen Bauten der Stadt Burg sowie Einnahmen aus Ausstellungen, Vorträgen, Publikationen und anderer Vereinstätigkeit.

Es werden Geldbeiträge als regelmäßige Jahresbeiträge erhoben. Über   die Höhe, Fälligkeit und Zahlungsweise bestimmt die Mitgliederversammlung.

Ist ein Mitglied länger als 2 Jahre mit der Zahlung von Beiträgen im Rückstand endet seine Mitgliedschaft automatisch. Das Mitglied ist darüber schriftlich zu informieren.)

Zuschüsse von staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen zur Realisierung gemeinnütziger Aufgaben des Vereins werden ausschließlich dafür eingesetzt.

Der Verein ist selbstlos tätig und erstrebt keinen Gewinn. Die Mittel dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.

Spenden werden auf Wunsch des jeweiligen Mitglieds bzw. Spenders dem von ihm bezeichneten gemeinnützigen Objekt bzw. Zweck zugeführt.

Die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes sind einzuhalten. Näheres bestimmt die Geschäftsordnung.


§ 5 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

Die Mitglieder der Vereinsorgane haben die Geschäfte des Vereins unparteilich zu führen und interne Geschäfts- und Betriebsvorgänge, von denen sie Kenntnis haben, vertraulich zu behandeln.


§ 6 Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist zu berufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert, jedoch mindestens jährlich einmal. Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen einzuberufen. Die Einberufung der Versammlung muss die Gegenstände der Beschlussfassung (Tagesordnung) bezeichnen. Die Einberufung erfolgt schriftlich an die zuletzt mitgeteilte Anschrift. Ist eine Emailadresse des Mitgliedes mitgeteilt, kann die Einladung dieses Mitgliedes auch an die zuletzt benannte Emailadresse erfolgen, wenn es nichts anderes schriftlich gegenüber dem Verein bestimmt hat.

Die ordnungsgemäß einberufene Versammlung ist stets beschlussfähig.

Die Versammlung wird, soweit nichts abweichend beschlossen wird, von einem Mitglied des Vorstandes geleitet.

Beschlussfassungen und Wahlen erfolgen offen. Blockwahlen sind zulässig. Die Mitgliederversammlung kann abweichende Verfahren beschließen.

Beschlüsse und Wahlen sind zu protokollieren. Das Protokoll hat Ort, Datum, Tagesordnung und das Ergebnis der Abstimmungen/Wahlen zu enthalten und ist vom Versammlungsleiter zu unterschreiben.

Soweit keine anderen Mehrheiten gesetzlich oder in dieser Satzung vorgeschrieben sind, genügt für die Beschlussfassung die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Stimmenenthaltungen gelten als nicht abgegebene Stimme.

Vollmachten oder Stimmboten sind nicht zugelassen.

Der Verein gibt sich eine Geschäftsordnung, die durch die Mitgliederversammlung zu beschließen ist.


§ 7 Der Vorstand

Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus 5 bis 7 Personen, davon ein 1. Vorsitzender, ein 2. Vorsitzender(Stellvertreter), ein Kassenwart sowie 2 bis 4 weiteren  Vorstandsmitgliedern.

Der Vorstand konstituiert sich nach der Wahl sofort und gibt der Mitgliederversammlung die Verteilung der Vorstandsaufgaben bekannt. Dabei werden der Vorsitzende, der 2. Vorsitzende, der Kassenwart und die Mitglieder des Vorstandes benannt.

Je 2 Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt. Dabei muss ein Vorstandsmitglied jeweils der 1.Vorsitzende, der 2. Vorsitzende oder der Kassenwart sein.

Die Vorstandsmitglieder werden auf die Dauer von 3 Jahren bestellt. Sie bleiben jedoch auch darüber hinaus bis zur Neuwahl des Vorstands im Amt. Vorstehende Regelungen gelten für die geborenen Liquidatoren entsprechend:

Scheidet ein Vorstandsmitglied vor Ablauf der Amtsperiode aus, kann der Vorstand für die Übergangszeit ein Vereinsmitglied durch Beschluss und Stimmenmehrheit in den Vorstand kooptieren.

Jedes Mitglied kann ab Vollendung des 18. Lebensjahres gewählt werden.


§ 8 Kassenführung und –prüfung

Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von drei Jahren zwei Kassenprüfer, die nicht Mitglied des Vorstandes sein dürfen, aber Mitglieder des Vereins sind.

Die Kassenprüfer prüfen rechtzeitig einmal jährlich vor der Mitgliederversammlung die Kasse und die Konten, fertigen einen schriftlichen Prüfbericht aus und informieren die Mitgliederversammlung über das Ergebnis der Kassenprüfung.

Sie haben jederzeit das Recht, Einsicht in die Vermögensverhältnisse des Vereins zu nehmen.


§ 9 Auflösung des Vereins

Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Körperschaft der öffentlichen Rechts Stadt Burg, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.


§ 10 Schlussbestimmung

Diese Satzung tritt am Tage nach der Eintragung beim Amtsgericht Stendal in Kraft. Gleichzeitig tritt die am 21.01.2002 ins Vereinsregister eingetragene Satzung des Heimatvereins Burg und Umgebung e.V. außer Kraft.

Die in der Satzung aufgeführten Personenbezeichnungen gelten sowohl in ihrer männlichen als auch in Ihrer weiblichen Form.

 

Burg, den 25.04.2016

Nach Oben

 

Anschrift:
Hainstr. 11 - 12
39288 Burg
Telefon:
03921 984432
Buerozeiten:
Mit. v. 14:30 - 16:30 Uhr
E - Mail:
info@heimatverein-burg.com
Zum Kontaktformular